Universit舩 Karlsruhe
IA-64 / RISC / DSP Assemblerprogrammierung

テδεつεδづつ彙ungsaufgaben

Aufgabe Version Inhalt Dateien
29.04.03
28.04.03 (v1)
Administratives und Grundsテδεつεδ「テつづつャtzliches PDF
05.05.03
06.05.03 (v1)
Aufrufkonventionen und einfache Algorithmen PDF
13.05.03
13.05.03 (v2)
Assembler Programmieren satt PDF, C (A2), C (A3)
20.05.03
19.05.03 (v1)
Backend-Bau PDF, Starter-KIT

Gruppen

Die Gruppen nebst zugehoerigen Prozessoren sind hier zu finden (eingeschrテδεつεδ「テつづつャnkter Zugriff).

Die Prozessorvorstellung (vom 06.05.03): Alpha, ARM, IA-32, IA-64, MMIX, PowerPC, Sparc.

WiKi

http://www.info.uni-karlsruhe.de/asmwiki/FrontPage

Literatur

Durchfテδεつεδテつ檀rung

  • Gruppen zu 2 bis 3 Personen.
  • Jede Gruppe befasst sich mit einem Prozessor.
  • Es kann mehrere Gruppen pro Prozessor geben.
  • Wir werden uns wテδεつεδづつカchentlich treffen. Die Poolrテδεつεδ「テつづつャume sind tagsテδεつεδテつ鍛er zugテδεつεδ「テつづつャnglich. Fテδεつεδテつ池 die einzelnen Rechner besteht Fernzugriff.
  • Es wird verschiedene Aufgabenblテδεつεδ「テつづつャtter geben, die sich zuerst mit der allgemeinen Assemblerprogrammierung des ausgewテδεつεδ「テつづつャhlten Prozessors beschテδεつεδ「テつづつャftigen. Im weiteren sollen die speziellen Prozessoreigenschaften zur Effizienzsteigung genutzt werden. Die Hauptaufgabe ist die Erstellung und Validierung einer Spezifikation eines Codegenerators.
  • In den Gruppenrunden werden Vortrテδεつεδ「テつづつャge zu den Aufgaben gehalten, der aktuelle Stand der Gruppen diskutiert sowie deren Probleme besprochen.
  • Zeitaufwand: nach Erfahrungen aus frテδεつεδテつ檀eren Praktika: 5 bis 15 Stunden pro Woche.
  • Es wird "deadlines" geben deren Nichterfテδεつεδテつ値lung den Schein gefテδεつεδ「テつづつャhrden.
  • Am Ende wird eine schriftliche Ausarbeitung und eine angemessene Programmdokumentation erwartet.
  • Keine weitere Anmeldung mテδεつεδづつカglich.
Login
Links