Universitšt Karlsruhe
Projekt JOSES

JAVA und CoSy Technologie für Eingebettete Systeme

Es gibt ein weit verbreitetes Interesse an Java in Gebieten wie Echtzeitfähigkeit und Hochleistungsrechnen für eingebettete Systeme. Es wird vermutet, da√ü durch den Einsatz von Java entscheidende Kostenreduktionen erreicht werden können. Substanzielle Einsparungen und schnellere Produktentwicklung weden erwartet wenn eine sicheres und leistungsfähige Java Entwicklungsumgebung realisiert werden kann.

Das JOSES Projekt (Esprit LTR Project #28198) vereint Europas führende Übersetzerentwickler und -hersteller. Die wissenschaftlichen Partner (Universität Karlsruhe, Universität des Saarlandes, Linköping Universität, Technische Universität Delft) haben eine lange Tradition in der Entwicklung von Übersetzern und Programmiersprachen und haben in mehreren Esprit Projekten (z.B. COMPARE, PREPARE) bewiesen, da√ü sie erfolgreich schwere Forschungsprobleme im Übersetzerbau lösen können. ACE (der koordinierende Partner) ist bekannt als der führende Innovator and Anbieter im Markt für Übersetzer und Übersetzerwerkzeuge, insbesondere für eingebettete Systeme. Ericsson und Philips, die Industriepartner und Endnutzer im JOSES Projekt werden die Ergebnise des Projekts evaluieren und sie für ihre spezifischen Produktentwicklungen anwenden.

Hier finden Sie die offizielle Homepage des JOSES Projekts.

Projektbeteiligte

Alumni
Prof. Uwe Assmann
Dr. Florian Liekweg
Dr. Götz Lindenmaier

Publikationen zum Projekt

2001
Lindenmaier, Geiß, Global Configuration of Cache Optimizations
 
1999
Genius, Assmann, Java and CoSy Technology for Embedded Systems: the JOSES Project
Login
Links