Universitšt Karlsruhe
Selbständiges Lernen von Regelungen mit Fynesse

Konferenzartikel

[1]Ralf Schoknecht, Martin Spott, Martin Riedmiller, Gerhard Goos, Wolfram Menzel, Selbständiges Lernen von Regelungen mit Fynesse, Fuzzy Karlsruhe `98, Sep 1998.

Zusammenfassung

Mit wachsender Zahl und Schwierigkeit von Regelungsproblemen steigt der Bedarf an einfach zu handhabenden Entwurfsverfahren. Fynesse erf√ľllt diesen Anspruch: ohne Kenntnis eines Proze√ümodells lernt das System selbst√§ndig eine Regelstrategie. Optimierungsziele wie z.B. zeitoptimale oder energieoptimale Regelung k√∂nnen einfach und flexibel definiert werden, ebenso wie Einschr√§nkungen erlaubter Stellwerte oder Systemzust√§nde. Fynesse lernt allein aufgrund des Erfolgs/Mi√üerfolgs fr√ľherer Regelvorg√§nge, also in direkter Interaktion mit dem realen Proze√ü. Vorwissen √ľber die Regelstrategie wie ein unscharfer oder linearer Regler verbessert das Lernverhalten wesentlich. Die gelernte Strategie kann au√üerdem als unscharfer Regler interpretiert und so leicht auf Plausibilit√§t √ľberpr√ľft werden.

[Erzeuge bibTeX Eintrag]

Autoren

Professor
Prof. Gerhard Goos
Alumni
Dr. Martin Spott
Partner
Prof. Wolfram Menzel
Dr. Martin Riedmiller
Ralf Schoknecht
Login
Links