Universitšt Karlsruhe
Maschinelle Verifikation der Eliminierung toten Codes in SSA-Darstellungen

Studienarbeit (abgeschlossen)

Korrektheit von √úbersetzern ist eine notwendige Anforderung, um ihre zuverl√§ssige Funktionsweise zu garantieren. W√§hrend in Compiler Frontends fast keine Fehler vorkommen, so sind sie in Backends an der Tagesordnung. Ziel dieser Studienarbeit ist es, die in der Literatur bekannte "Analyse lebendiger Variablen'' (Live Variables Analysis) f√ľr SSA(Static Single Assignment)-Zwischensprachen formal in Isabelle/HOL zu spezifizieren und die Korrektheit der darauf aufbauenden Eliminierung toten Codes zu verifizieren. Grundlage der zu erstellenden Spezifikation und Verifikation ist eine in Isabelle/HOL vorhandene formale Semantik von SSA-Zwischensprachen.

Betreuer

Alumni
Prof. Sabine Glesner
Jan Olaf Blech

Bearbeiter

Ex-Studenten
Denise Dudek
Login
Links