Universität Karlsruhe
Generierung von Graphersetzungen mit programmierbarem Suchalgorithmus

Studienarbeit (abgeschlossen)

Design und Impelementierung eines effizienten Graphmatches fĂŒr GRS

Das GRGEN System (GRS) ist ein allgemeines Rahmenwerk zur Generierung von Graph Transformationen aus Graph-Rewrite-Regeln. Die Transformationen werden dabei von einem Backend ausgefĂŒhrt, das die konkrete Implementierung des Graphmodels realisiert und damit sowohl fĂŒr die Speicherung und den Zugriff auf den Graphen als auch fĂŒr das Finden von isomorphen Subgraphen und die Transformation der Graphen zustĂ€ndig ist. Das GRS beeinhaltet bis jetzt ein Backend, das auf der PostgreSQL Datenbank aufbaut. Im Rahmen dieser Studienarbeit soll ein Backend entstehen, das den Graphen im Speicher hĂ€lt und den UBS Mechanismus nach Dörr verwendet, um das Auffinden von isomorphen Subgraphen mit möglichst geringer KomplexitĂ€t zu ermöglichen.

Die Studienarbeit gliedert sich in drei Teile:

  • Implementierung des Graph-Modells
  • Implementierung der virtuellen Machine nach Dörr zum Auffinden von isomorphen Subgraphen
  • Implementierung des Transformationsgenerations fĂŒr das GRS, der aus Graph-Rewrite-Regeln "Programme" fĂŒr die virtuelle Machine und Ersetzungssequenzen fĂŒr das Graph-Modell generiert

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Implementierung der virtuellen Machine und der Art ihrer Eingabe, da davon die Effizienz des GRS abhÀngt.

Betreuer

Alumni
Dr. Rubino Geiß
Michael Beck

Bearbeiter

Ex-Studenten
Gernot Veit Batz
Login
Links