Universität Karlsruhe
Befehlsauswahl auf SSA-Graphen

Diplomarbeit (abgeschlossen)

Ziel dieser Diplomarbeit ist der Entwurf und die Implementierung eines Codegeneratorgenerators, mit dem Codegeneratoren erzeugt werden können, die ausgehend von Programmen in Darstellung mit statischer Einmalzuweisung (static single assignment; SSA) Maschinencode erzeugen. Grundlage für diese Diplomarbeit ist die Vorgehensweise, die in einer Veröffentlichung von Eckstein beschrieben wurde. Eingabesprache für die Codegeneratoren, die von dem zu entwickelnden Codegeneratorgenerator erzeugt werden sollen, ist die an unserem Institut entwickelte moderne Zwischensprache Firm. Firm implementiert statische Einmalzuweisung (SSA) und stellt ein Programm als eine Überlagerung seines Steuer- und Datenflussgraphen dar. Die Diplomarbeit gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zunächst müssen algorithmische Details, die von Eckstein entweder nicht spezifiziert sind oder an die Gegebenheiten von Firm anzupassen sind, entwickelt werden. Weiterhin soll der Codegeneratorgenerator implementiert und anhand beispielhafter Transformationen getestet werden. Bei der Implementierung ist auf klare Schnittstellen und Austauschbarkeit einzelner Module zu achten.

Betreuer

Alumni
Prof. Sabine Glesner
Prof. Sebastian Hack
Dr. Rubino Geiß

Bearbeiter

Ex-Studenten
Hannes Jakschitsch
Login
Links